4-stufige Wirtschaftsschule

Aufnahme in die Eingangsstufe der vierstufigen Wirtschaftsschule (7. - 10. Klasse)

(gemäß § 2 Wirtschaftsschulordnung)

 

Die Schülerin / der Schüler wird von einem Erziehungsberechtigten angemeldet.

Die Aufnahme in die Jahrgangsstufe 7 der vierstufigen Wirtschaftsschule setzt voraus, dass die Schülerin / der Schüler

  1. für den Bildungsweg der Wirtschaftsschule geeignet ist;
  2. mindestens den Besuch der vorausgehenden Jahrgangsstufe der Mittelschule, der Realschule oder des Gymnasiums nachweisen kann;
  3. am 30. Juni des jeweiligen Kalenderjahres das 15. Lebensjahr noch nicht vollendet hat; über Ausnahmen in besonderen Fällen entscheidet der Schulleiter.

 

Für den Bildungsweg der vierstufigen Wirtschaftsschule sind geeignet:

 

Schülerinnen und Schüler einer Mittelschule

  • mit einem Durchschnitt in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik von mindestens 2,66 im Zwischen- oder Jahreszeugnis oder
  • mit der Zugangsvoraussetzung für die Aufnahme in die M7 oder
  • die mit Erfolg am Probeunterricht teilgenommen haben (Probeunterricht: 06. - 08.05.2019).

 

Schülerinnen und Schüler aus dem M-Zug der Mittelschule, einer Realschule oder eines Gymnasiums

  • die in den Fächern, die auch in der Eingangsstufe der Wirtschaftsschule unterrichtet werden, höchstens einmal die Note 5 oder
  • in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik mindestens die Note 4 nachweisen. 

 

Online-Anmeldung

ONLINE-Anmeldung unter www.bsbw.de

 

Weitere Informationen

Das Abschlusszeugnis der Wirtschaftsschule mit der Mittleren Reife ist gleichzusetzen mit dem Abschlusszeugnis der Realschule.